Sport

Handball-Bundesliga Flensburg schafft keinen Sieg gegen Solingen

Dem "ewigen Zweiten" SG Flensburg-Handewitt scheint im Endspurt um die deutsche Handball-Meisterschaft erneut die Luft auszugehen. Der frischgekürte Europacupsieger der Pokalsieger zitterte sich bei der SG Solingen lediglich zu einem 25:25 (13:12) und liegt vier Spieltage vor Saisonende mit einem Zähler Rückstand auf den SC Magdeburg, der sich beim 27:19 gegen die HSG Wetzlar keine Blöße gegeben hatte, auf dem zweiten Platz.

Den Norddeutschen droht damit ein ähnliches Trauma wie in den vergangenen Jahren, als sich Flensburg viermal mit dem zweiten Platz begnügen musste.

Nationaltorhüter Jan Holpert bewahrte Flensburg sogar vor einer Niederlage, als er in den Schluss-Sekunden einen Wurf des Solingers Stig Rasch parierte. Bis dahin waren die Norddeutschen vor 2.400 Zuschauern in der ausverkauften Klingenhalle nicht einmal in Rückstand geraten.

Quelle: ntv.de