Sport

Fußball Förster kartet nach

Karlheinz Förster, zurückgetretener Sportdirektor des Bundesligisten VfB Stuttgart, hat seine ehemaligen Vorstandskollegen kritisiert. Zum einen hätten ihm ausreichende Kompetenzen im finanziellen Bereich gefehlt, zum anderen hätte es Ressort-Überschreitungen und interne Spannungen gegeben, erklärte der 42-Jährige.

Quelle: ntv.de