Sport

Fußball Galatasaray Istanbul schlägt Mailand 2:0

Der türkische Fußball-Meister Galatasaray Istanbul und der spanische Vorjahresfinalist FC Valencia haben vorzeitig das Viertelfinale der Champions League erreicht. Altstar Gheorghe Hagi schoss Galatasaray vor den Augen von Christoph Daum, seit Mittwoch offiziell Trainer des Lokalrivalen Besiktas, mit seinem Tor in der 19. Minute zum 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen den AC Mailand.

Mit zehn Punkten sind die Türken, für die zudem der Brasilianer Mario Jardel traf (86.), in der Zwischenrundengruppe B nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen.

Gleiches gilt für Valencia in der Gruppe A nach dem 5:0 (1: 0)-Auswärtserfolg bei Sturm Graz. Der Argentinier Fabian Ayala (5. ), der Norweger John Carew (50.), Kily Gonzalez (61.) und Diego Alonzo (88. und 90.) erzielten die Tore für die Spanier.

Noch zittern muss Oliver Bierhoff um das Viertelfinal-Ticket. Der Nationalmannschaftskapitän, der in Istanbul erst in der 54. Minute eingewechselt wurde, muss mit Milan das letzte Gruppenspiel gegen Deportivo La Coruna gewinnen.

Der spanische Meister erreichte im zweiten Spiel der Gruppe B gegen Paris St. Germain nach 0:3-Rückstand noch einen 4:3 (0: 2)-Sieg. Die Franzosen, bei denen sich Stürmer Nicolas Anelka beim Aufwärmen verletzt hatte, verspielten nicht nur ihren Vorsprung durch Treffer des Ex-Frankfurters Okocha (29.) und von Laurent Leroy (43./55.), sondern auch ihre letzte Viertelfinalchance.

Der Uruguayer Walter Pandiani (57., 76. und 84.) sowie Diego Tristan (60.) drehten das Spiel noch um.

In der Gruppe A hat Sturm Graz, das zudem Gilbert Prilasnig durch eine Rote Karte verlor (35.), trotz der Heimpleite noch theoretische Chancen. Allerdings müssten die Österreicher bei Englands Meister Manchester United mit zwei Toren Unterschied gewinnen.

“ManU" verpasste durch ein 1:1 (0:1) bei Panathinaikos Athen das vorzeitige Weiterkommen. Paul Scholes (90.) glich die Führung der Griechen durch Yourkas Seitaridis (25.) aus.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.