Sport

Biathlon / Weltcup Groß Vierter im Sprint

Weltmeister Ricco Groß aus Ruhpolding war auf dem vierten Platz bester deutscher Biathlet beim Weltcup-Sprint im slowakischen Osrblie. Nach 10 km lag der dreimalige Staffel-Olympiasieger 26,6 Sekunden hinter Sergej Roschkow, der in 24:05,4 Minuten den ersten russischen Saisonsieg absicherte. Hinter dem Österreicher Ludwig Gredler landete in Olympiasieger Sergej Tschepikow ein weiterer russischer Läufer auf dem Siegerpodest.

Die Mannschaft des Deutschen Skiverbandes (DSV) konnte nicht an die gute Leistung des Vortages anknüpfen, als Groß und der Oberhofer Peter Sendel als Zweiter und Dritter auf dem Siegerpodest standen. Sven Fischer (Oberhof) und Sendel kamen auf die Ränge sieben und 15. Frank Luck (Oberhof) belegte den 24. Platz und erkämpfte damit noch Weltcup-Punkte.

Durch den Sieg übernahm Roschkow mit 208 Punkten auch die Führung im Gesamtweltcup vom Norweger Halvard Hanevold (203), der nur Rang zwölf belegte.

Quelle: ntv.de