Sport

Krise bei Galatasaray Hagi soll Wende bringen

Das rumänische Fußball-Idol Gheorghe Hagi ist neuer Trainer des türkischen Fußball-Rekordmeisters Galatasaray Istanbul. Klub-Präsident Özan Canaydin bestätigte am Montagmittag die Rückkehr des "Karpaten-Maradonas" an den Bosporus, wo Hagi als Spieler mit Galatasaray vier nationale Meisterschaften sowie 2000 den Uefa-Cup gewonnen hatte.

Der Vertrag des 39-Jährigen, der im vergangenen November als Coach bei Istanbuls Ligakonkurrent Bursaspor ebenso zurückgetreten war wie zwei Jahre zuvor als Nationaltrainer seines Heimatlandes, läuft Canaydins Angaben zufolge vorläufig nur bis zum Saisonende.

Hagi tritt bei Galatasaray, das acht Runden vor Ende der Spielzeit mit 19 Punkten Rückstand auf den vom früheren Bundesliga-Trainer Christoph Daum betreuten Tabellenführer Fenerbahce Istanbul nur Rang sechs belegt, die Nachfolge des zurückgetretenen Fatih Terim an.

Quelle: ntv.de