Sport

Nach Sao Paulo bei BMW Jaguar lässt Webber gehen

Formel-1-Pilot Mark Webber wird noch in diesem Jahr sein Debüt für BMW-Williams geben. Der Australier erhielt die vorzeitige Freigabe seines derzeitigen Arbeitgebers Jaguar, der nach dem Ford-Rückzug zum Verkauf steht.

"Wir wollen Mark keine Steine in den Weg legen und seine Karriere weiter unterstützen. Deshalb haben wir ihn von seinen Verpflichtungen bei uns nach dem WM-Finale am 24. Oktober in Sao Paulo entbunden", teilte Jaguar beim Großen Preis von Japan in Suzuka mit.

Webber wird somit schon im Dezember das erste Testprogramm für BMW-Williams absolvieren. Ohne die Zustimmung von Jaguar hätte der 28-Jährige erst Mitte Januar für seinen neuen Arbeitgeber fahren dürfen. Als kleine Gegenleistung muss Webber Jaguar für Sponsoren- und Marketingtermine bis zum Jahresende zur Verfügung stehen.

Teamkollege des Australiers bei BMW-Williams soll der Brite Jenson Button werden. Allerdings besteht dessen derzeitiges Team BAR-Honda ebenfalls auf einen gültigen Kontrakt. Klärung soll am Freitag eine für Vertragsfragen zuständige Kommission in Mailand bringen.

Quelle: n-tv.de