Sport

Ende einer großen Karriere Kobe Bryant tritt mit 60-Punkte-Gala ab

bbc973d5959787088a386e06c6844365.jpg

(Foto: USA Today Sports)

20 Jahre trägt Kobe Bryant das Trikot der Los Angeles Lakers. Nach fast 39.300 Punkten beendet der 37 Jahre alte Bayketballprofi seine eindrucksvolle Karriere in der NBA. Etliche Mit- und Gegenspieler verneigen sich vor der "Black Mamba".

Mit einer Glanzleistung hat Basketball-Superstar Kobe Bryant seine Karriere beendet. Der 37-Jährige gewann das letzte Spiel seiner Laufbahn in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA mit den Los Angeles Lakers gegen die Utah Jazz 101:96. Dabei erzielte Bryant 60 Zähler und stellte somit einen NBA-Punkterekord für diese Saison auf. Im ausverkauften Staples Center wurde Bryant von Fans und Stars wie Jack Nicholson, Jay Z oder David Beckham mit Ovationen gefeiert. Zahlreiche ehemalige Mit- und Gegenspieler - unter anderem auch Dirk Nowitzki - hatten ihm bereits vor Spielbeginn mit Grußbotschaften zur Karriere gratuliert.

Bryant spielte 20 Jahren im Trikot der Lakers. In dieser Zeit kam er auf insgesamt 1566 Spiele mit 57.278 Einsatzminuten. Mit 39.283 Punkten verlässt er nun die große Bühne als Aktiver. Die "Black Mamba" hatte Ende November bekannt gegeben, dass es nach dieser Saison nicht mehr weitergeht - der Körper des 18-maligen Allstars spielt nicht mehr mit. 1996 hatten die Charlotte Hornets Kobe Bryant an Position 13 gedraftet und danach an die Lakers abgegeben. Sein Debüt gab er am  3. November des gleichen Jahres gegen die Minnesota Timberwolves (91:85). Bryant wurde mit den Lakers fünfmal Meister, gewann mit den USA zweimal Olympiagold. Zweimal wurde Bryant als wertvollster Spieler der Finals (2009, 2010) und einmal als wertvollster Spieler der Hauptrunde (2008) ausgezeichnet. In der ewigen NBA-Punkteliste rangiert er auf Platz drei, einen Rang vor Michael Jordan. Bei den Gästen aus Utah kam Deutschlands Nationalspieler Tibor Pleiß nicht zum Einsatz.

Quelle: n-tv.de, jwu/sid/dpa

Mehr zum Thema