Sport

Golf US-Tour / Italien Open Langer mit Siegchancen

Der zweimalige US-Masterssieger Bernhard Langer hat bei "Halbzeit" des Saisonfinales der US-Tour in Houston trotz der verlorenen Führung den Sieger-Scheck über 900.000 Dollar noch fest im Visier. Der 44-jährige Anhausener liegt mit 133 (65+68) Schlägen nur einen Schlag hinter dem führenden US-Profi Scott Verblank (67+65) und kann damit weiter auf seinen dritten Saisonsieg hoffen.

Während Verplank mit sechs Birdies im nur 29-köpfigen Teilnehmerfeld glänzte, hielt sich Topfavorit Tiger Woods trotz Rückenbeschwerden achtbar. Nach einer 67er-Runde am zweiten Tag auf dem Par-71-Platz belegt der zuletzt bei acht Turnieren nur einmal erfolgreiche US-Weltranglistenerste mit 137 Schlägen den siebten Platz.

Unterdessen steht der Hamburger Golfprofi Sven Strüver bei den Italian Open in Is Molas auf Sardinien kurz vor seinem vierten Sieg auf der Europa-Tour. Mit einer 64-er Runde und insgesamt 198 führt der 34-Jährige vor der Schlussrunde mit einem Schlag gegenüber dem Franzosen Gregory Havret. Mit 200 Schlägen liegt der Waliser Bradley Dredge auf dem dritten Rang.

Strüvers letzter Turniersieg liegt mit dem European Masters inzwischen drei Jahre zurück. "Es gibt keinen Grund, sich zufrieden zurückzulehnen und auf die Führung zu vertrauen, die gerade einen Schlag beträgt", sagte der Hamburger und fügte an: `Bei meinem ersten Turniererfolg 1996 in Südafrika habe ich sogar einen Rückstand von sieben Schlägen aufgeholt. "

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.