Sport

2. Fußball-Bundesliga Mainz 05 dem Aufstieg nah

Drei Spieltage vor dem Saisonende in der zweiten Fußball-Bundesliga hat Mainz 05 einen großen Schritt in Richtung Aufstieg getan. Die Rheinhessen setzten sich im Spitzenspiel gegen den Tabellen-Dritten Arminia Bielefeld mit 4:1 (2:1) durch. Den Abstand zu Rang vier vergrößerten die zweitplatzierten Mainzer damit auf vier Punkte.

Weiter gesucht wird noch ein Absteiger. Die SpVgg Unterhaching gilt dabei als heißester Kandidat für die Regionalliga. Schweinfurt 05 steht nach dem 1:3 in Ahlen als dritter Verein nach Babelsberg 03 und dem 1. FC Saarbrücken für die Drittklassigkeit fest.

Bundesliga-Absteiger Unterhaching trotzte Aufstiegskandidat SpVgg Greuther Fürth zwar ein 1:1 ab, die Chancen auf den Klassenerhalt haben sich aber drei Spieltage vor Saisonschluss dennoch verschlechtert.

Durch den 2:1-Sieg des Rivalen Rot-Weiß Oberhausen gegen den 1. FC Saarbrücken liegen die Oberbayern schon fünf Zähler hinter Platz 14.

Zittern muss auch noch Alemannia Aachen, das nach dem 1:2 gegen Union Berlin wie RWO 37 Punkte aufweist.

An der Tabellenspitze können hinter Hannover 96 noch vier Klubs auf den Aufstieg in die Eliteliga hoffen. Die Niedersachsen „gönnten" sich angesichts der vollbrachten Rückkehr ins Oberhaus gegen Eintracht Frankfurt (1:2) die erste Heimniederlage nach 364 Tagen.

Der VfL Bochum erledigte seine Hausaufgaben: Das Team von Trainer Peter Neururer gewann das Revier-Derby gegen den MSV Duisburg mit 3:0 (0:0).

Die SpVgg Greuther Fürth gehört trotz des Remis ebenfalls noch zum Kreis der Aufstiegsanwärter. Außerdem können noch Mainz und Bielefeld hoffen.

Quelle: n-tv.de