Sport

2. Fußball-Bundesliga Osnabrück besiegt Tabellenführer

Der VfL Osnabrück hat erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge in der Zweiten Fußball-Bundesliga verlassen. In allerletzter Sekunde sicherte Kapitän Christian Claaßen den Niedersachsen einen 2:1 (1:1)-Erfolg gegen Tabellenführer 1. FC Nürnberg, der auch das fünfte Spiel in Folge nicht gewinnen konnte. Die Franken bleiben als Spitzenreiter aber zwei Punkte vor Borussia Mönchengladbach, das Nürnberg noch den Titel im Unterhaus streitig machen kann.

Am Ende konnten die Gastgeber eine nummerische Überlegenheit vor 16.100 Zuschauern doch noch zu drei Punkten nutzen. Nürnbergs ehemaliger Nationaltorhüter Andreas Köpke hatte in der 39. Minute wegen absichtlichen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte gesehen.

Neben dem zweifachen Torschützen Claaßen verdiente sich in den Reihen der Osnabrücker Manndecker Kemal Halat eine gute Note. Herausragend aus dem Team von Trainer Klaus Augenthaler waren die beiden Innenverteidiger Marek Nikl und Nisse Johansson.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema