Sport

World Series im Baseball Red Sox vor Titelgewinn

Den Boston Red Sox fehlt nur noch ein Sieg zum Titelgewinn in der amerikanischen Major League Baseball (MLB). Das Traditionsteam von der Ostküste gewann das dritte Finalspiel der World Series bei den Colorado Rockies mit 10:5 und führt somit in der Serie "Best of Seven" mit 3:0.

Einen solchen Vorsprung haben in der 103-jährigen Geschichte der MLB bislang nur die New York Yankees noch abgegeben. Der Rekordmeister musste sich 2004 im Halbfinale nach 3:0-Führung noch mit 3:4 geschlagen geben – gegen Boston.

Im ausverkauften Coors-Field in Denver lagen die Red Sox vor 50.000 Zuschauern bereits im dritten Inning mit 6:0 vorn. Die Rockies, die die ersten beiden Finalspiele in Boston mit 1:13 und 1:2 verloren hatten, kamen im sechsten und siebten Inning auf 5:6 heran, wobei Superstar Matt Holliday ein Homerun gelang. Ich achten Inning konnten die Gäste jedoch erneut davonziehen und das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden.

Quelle: ntv.de