Sport

Chelsea unaufhaltsam "Reds" gewinnen Stadtderby

Champions-League-Sieger FC Liverpool hat durch einen 3:1 (1:0)-Sieg im heiß umkämpften Stadtderby gegen den FC Everton vorübergehend Rang zwei der englischen Premier League erobert. Die "Reds" zogen durch den Erfolg in der hektischen Partie mit zwei Platzverweisen und einem Eigentor mit 64 Punkten an Ex-Meister Manchester United (63) vorbei, der erst am Sonntagnachmittag den Drittletzten Birmingham City empfängt.

An der Tabellenspitze feierte der FC Chelsea durch zwei Tore von Didier Drogba (30. und 33.) einen 2:0 (2:0)-Erfolg über Manchester City. Die Londoner haben 78 Punkte auf ihrem Konto und führen mit 14 Punkten vor Liverpool. Manchester United auf Platz drei (63 Punkte) hat allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen als die "Blues" aus London.

Ohne den deutschen Vize-Weltmeister Dietmar Hamann agierte der Rekordmeister nach der Gelb-Roten Karte gegen Steven Gerrard schon ab der 18. Minute in Unterzahl. Durch ein Selbsttor von Phil Neville gingen die Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dennoch in Führung. Nachdem Luis Garcia (47.) erhöht und Tim Cahill (61.) wieder verkürzt hatte, sah Gäste-Spieler Andy van der Meyde (73.) ebenfalls Gelb-Rot. "Reds"-Stürmer Harry Kewell stellte mit dem 3:1 (84.) schließlich den zweiten Derby-Sieg der Saison für Liverpool sicher.

Im Kampf um einen UEFA-Cup-Platz erlitt Aufsteiger Wigan Atletic eine 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen West Ham United, während die Partie des Tabellen-6. Arsenal London beim Abstiegskandidaten FC Portsmouth wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste.

Quelle: ntv.de