Sport

FC Sao Paulo lehnt ab Rivaldo zu teuer

Auf seiner Suche nach einem neuen Verein kommt der brasilianische Fußball-Weltmeister Vitor Rivaldo nicht weiter. Der bei Champions-League-Sieger AC Mailand ausgemusterte Ex-Weltfußballer erhielt aus seiner Heimat vom ehemaligen Weltpokalsieger FC Sao Paulo einen Korb, weil der Klub seine Gehaltsforderungen nicht erfüllen kann.

"Wir haben versucht, eine Lösung für die Verpflichtung von Rivaldo zu finden. Aber es gibt im brasilianischen Fußball keine Möglichkeiten, einen Spieler wie ihn zu engagieren", erklärte Sao Paulos Sportdirektor Juvenal Juvencio: "Sao Paulo ist ein seriöser Klub und kann auch für einen Rivaldo nicht über seine Grenzen gehen.

"Wie Sao Paulo hatten zuvor auch schon mehrere Klubs aus der englischen Premier League wegen Rivaldos Forderungen abgewunken. Die zunächst aussichtsreich verlaufenen Verhandlungen des Angreifers mit dem spanischen Abstiegskandidaten Espanol Barcelona waren zu Wochenbeginn ins Stocken geraten, nachdem Rivaldo sich offenbar wegen der Gespräche mit Sao Paulo über Weihnachten Bedenkzeit erbeten hatte.

Quelle: n-tv.de