Sport

"Mysteriöser" Trainingsunfall Schalkes Larsen fällt lange aus

Vizemeister Schalke 04 muss längere Zeit auf Stürmer Sören Larsen verzichten. Der Däne zog sich bereits am vergangenen Donnerstag bei einem Trainingsunfall eine offenbar schwere Verletzung zu. Allerdings verweigert der Verein nähere Angaben zu der Blessur.

"Wir geben über Verletzungen keine Auskunft mehr", sagte Pressesprecher Gerd Voss. Dies sei mit der medizinischen Abteilung und mit der sportlichen Leitung so abgesprochen.

Larsen klagt

Nach "kicker"-Informationen erlitt Larsen bei einem Zusammenprall mit Torhüter Manuel Neuer einen dreifachen Rippenbruch und eine Prellung der Lunge. Der Stürmer soll mindestens sechs Wochen ausfallen.

Den Zusammenprall soll Abwehrspieler Mladen Krstajic verursacht haben, weil er Larsen im Laufduell einen Schubs gab. Der Däne beklagte sich daraufhin in der dänischen Presse über die unnötige Härte im Training und auch über Coach Mirko Slomka, der nicht eingriff. Von Klubseite gab es keinen Kommentar.

Dritter Uruguayer verpflichtet

Kurz nach dem Saisonauftakt ist der S 04 auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv geworden und hat Uruguays Nationalspieler Carlos Großmüller verpflichtet. Das teilte der Vizemeister auf seiner Internetseite mit. Demnach unterschrieb der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2011.

"Er ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler, der seine Offensiv-Qualitäten in der vergangenen Saison mit zwölf Toren eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat", sagte Trainer Mirko Slomka und ergänzte: "Diese Qualität haben wir für unseren Kader gesucht."

Großmüller kommt von Urugurays Meister Danubio FC zu den Königsblauen und ist nach Dario Rodriguez und Gustavo Varela der dritte Akteur aus Uruguay im Schalker Kader. "Dass die beiden bereits da sind, wird mir helfen, mich schnell einzugewöhnen", erklärte der Neuzugang und formulierte klare Ziele: "Ich will mit Schalke Titel gewinnen." Laut Bild-Zeitung soll die Ablösesumme bei 3,5 Millionen Euro liegen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen