Sport
Freitag, 08. Februar 2002

Allianz dicke dabei: Schlauchboot-Arena in München

Das neue Fußball-Stadion in München ähnelt einem Schlauchboot und wird "Allianz-Arena" heißen. Während sich die Namensrechte der Münchner Versicherungskonzern sicherte, erhielt das Schweizer Achitekten-Büro Jacques Herzog und Pierre de Meuron den Zuschlag für den Neubau.

Die Allianz blättert die Vertragssumme von 90 Millionen Euro für 15 Jahre auf den Tisch. Der Vertrag der Münchner Klubs mit der Allianz wird erst zur Eröffnung der neuen Arena im Jahre 2006 wirksam und bis 2021 laufen.

Die Kosten für das Stadion liegen bei etwa 275 Millionen Euro. Der FC Bayern und der TSV 1860 müssen den Neubau jeweils zur Hälfte finanzieren. Die Klubs haben zu diesem Zweck eine Betreibergesellschaft gegründet, an der sie zu je 50 Prozent beteiligt sind.

Quelle: n-tv.de