Sport

Hochkarätige Angebote Schneider umworben

Fußball-Nationalspieler Bernd Schneider wird im Falle eines Abstiegs von Bayer Leverkusen aus der Bundesliga beim FC Schalke 04 als Nachfolger von Welt- und Europameister Andreas Möller als Spielmacher ins Gespräch gebracht. Auch der italienische Rekordmeister Juventus Turin buhlt offenbar um die Dienste des deutschen Vize-Weltmeisters. Dies berichtete das italienische Fachblatt "Tuttosport" am Montag.

Schon während der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea hatte "Juve" Interesse an dem gebürtigen Thüringer bekundet. Damals war eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro im Gespräch.

Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler hat bei Bayer offenbar nur einen Vertrag für die erste Liga und könnte den Uefa-Cup-Sieger von 1988 ablösefrei verlassen, sollte Bayer absteigen. Deshalb war Schneider auch bei Ex-Meister Borussia Dortmund als Neuzugang zur neuen Saison gehandelt worden.

Quelle: ntv.de