Sport

Nach Super-Bowl-Entscheidung Schwere Ausschreitungen

Nach dem Sieg der Tampa Bay Buccaneers gegen die Oakland Raiders im Super-Bowl-Finale der National Football League (NFL) ist es im US-amerikanischen Oakland zu schweren Ausschreitungen frustrierter Fans gekommen. Die Polizei nahm mindestens 85 Personen fest.

Die berüchtigten Anhänger der Oakland Raiders hatten im Zentrum ihrer Heimatstadt schwere Randale ausgelöst. Dabei bewarfen sie Polizisten mit Flaschen und Steinen, demolierten Schaufensterscheiben und setzten mehr als zehn Autos sowie ein Fast-Food-Restaurant in Brand.

Die Polizei setzte Tränengas, Gummigeschosse und Blendgranaten gegen die Randalierer ein. Drei Feuerwehrmänner wurden bei den Ausschreitungen leicht verletzt.

In San Diego, wo das Endspiel um den Super Bowl stattgefunden hatte, blieb es hingegen ruhig. Auch aus Tampa Bay, wo der neue NFL-Champion am Dienstag mit der traditionellen Straßenparade gefeiert werden soll, wurden keine nennenswerten Vorfälle gemeldet.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema