Sport

Fußball Weltmeisterschaft Ticketverkauf im Internet

Die Tücken der Technik machen auch vor dem Fußball-Weltverband Fifa nicht halt. Wegen "technischer Probleme" stoppte die Fifa nur eine Stunde vor dem geplanten Start des Ticket-Vorverkaufs für die Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea via Internet die Aktion.

Eine "narrensichere" Version soll in wenigen Tagen auf der Fifa-Homepage zu finden sein. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest. Rund ein Drittel der 3,18 Millionen Eintrittskarten soll in dieser ersten Internet-Runde unters Volk gemischt werden. Im Herbst und Anfang nächsten Jahres soll dann der Großteil der restlichen Tickets verkauft werden. Die Veranstalter erwarten eine das Kartenkontingent deutlich übersteigende Nachfrage, so dass jeweils eine Lotterie für Chancengleichheit sorgen soll.

Der Zuschlag für die umgerechnet zwischen 120 und 800 Mark teuren Einzel- bzw. 600 bis 7.500 Mark teuren Kombi-Tickets soll zwei Wochen nach der bis 14. März laufenden Startphase erfolgen.

Aufsehen erregte zudem der Vorschlag des Mit-Ausrichters Japan, in den Fußball-Stadien aus Sicherheits- und Vorbeugungsgründen ein Alkoholverbot zu verhängen. Südkorea hat sich zu diesem Thema noch nicht geäußert. Sollte Japan auf dem Alkoholverbot bestehen, müsste die Fifa eine Entscheidung treffen. Des Weiteren sollen aus Sicherheitserwägungen die Fans der gegnerischen Mannschaften voneinander getrennt werden.

Quelle: n-tv.de