Sport

Radsport Ullrich will neuen Vertrag beim Team Telekom

Jan Ullrichs Vertrag beim Team Telekom läuft Ende des Jahres aus. Der Rennstall will seinen Olympiasieger auf alle Fälle halten. Der Merdinger selbst will eigentlich auch bleiben, doch auch ein Wechsel reizt ihn.

“Ich bin nicht tausendprozentig abgeneigt, ins Ausland zu wechseln”, sagte der 27 Jahre alte Toursieger von 1997 dem “Handelsblatt”. “Es gibt keine Differenzen, ich bin sicher, wir einigen uns noch vor der Tour. Es ist doch normal, dass man von seinem Arbeitgeber mehr verlangt, wenn der Vertrag nach vier Jahren ausläuft und man erfolgreich war”, sagte Telekom-Kommunikations-Direktor Jürgen Kindervater.

Für Ullrich-Manager Wolfgang Strohband ist “ein Wechsel fast ausgeschlossen”, zumal Ullrich, derzeit wieder zum Training in Südafrika, bei einem neuen Team nach eigenem Bekunden “keine Garantie hat, gleich gute Bedingungen vorzufinden”. Erste Gespräche über eine Vertrags-Verlängerung seines Schützlings hätten mit Telekom bereits stattgefunden.

Teamchef Walter Godefroot will die Unterschrift möglichst bis Mai unter Dach und Fach haben. Die Dauer von mindestens drei Jahren ist unter den Partnern nicht strittig. Kindervater: “Wenn Jan für vier Jahre unterschreiben will, geht das auch.”

Die Deutsche Telekom, die das erfolgreiche Rad-Team im Jahr mit mindestens 20 Millionen Mark unterstützt, zahlt Ullrich bisher mehr als geschätzte zwei Millionen Mark pro Jahr. Mit Werbung sollen rund sieben Millionen Mark zusammenkommen.

Quelle: ntv.de