Sport

"DFB-Team 2006 nicht vorn" Völler trifft Daum

Rudi Völler hat ein Treffen mit Christoph Daum angekündigt. Am Rande des Abschiedsspiels von Ulf Kirsten am Sonntag in Dresden wird sich der DFB-Teamchef mit dem ehemaligen Trainer von Bayer Leverkusen zusammensetzen und einige Irritationen aus dem Weg räumen. "Ich werde mich mit Christoph Daum auf einen Kaffee treffen und mit ihm reden. Es wird keine Probleme geben", sagte Völler am Freitag in Essen, wo sich die deutsche Nationalmannschaft auf das Freundschaftsspiel am Samstag gegen Frankreich vorbereitet.

Völler hatte sich über einige Daum-Äußerungen irritiert gezeigt. Der heutige Chefcoach des türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul hatte in einem Interview Deutschland für die EM 2004 und WM 2006 nur eine Nebenrolle prophezeit, zudem das Nachwuchskonzept des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frage gestellt. Inzwischen relativierte Daum, der im Jahr 2000 wegen einer Kokain-Affäre das Bundestrainer-Amt nicht übernehmen konnte, seine Aussagen.

Der DFB will auf der nächsten Zusammenkunft der Bundesliga-Trainer die Nachwuchs-Problematik noch einmal aufarbeiten. Dabei sollen kritische Anmerkungen aufgearbeitet werden, "ohne das ganze Projekt in Frage zu stellen", sagte am Freitag DFB-Sprecher Harald Stenger.

Völler steht am Sonntag in Dresden beim Kirsten-Abschied in "Ulfs Dream-Team", das von Ex-Bayer-Coach Daum betreut wird.

Quelle: n-tv.de