Sport

Wirbel in Almancil Wechselgerüchte um Stevens

Wechselgerüchte um Trainer Huub Stevens haben im Trainingslager des Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln im portugiesischen Almancil für Wirbel gesorgt. Nach einem Bericht der niederländischen Zeitung Algemeen Dagblad soll der 51-Jährige zur kommenden Saison als Trainer zu Roda JC Kerkrade zurückkehren.

Kölns Sportmanager Andreas Rettig dementierte sogleich einen möglichen Abschied von Stevens aus der Domstadt: "Ich bin mit dieser Nachricht auch konfrontiert worden und habe Rücksprache mit dem Trainer gehalten. Da ist nichts dran. Huub Stevens wird seinen Vertrag beim FC erfüllen und den eingeschlagenen Weg fortführen."

Der Vertrag des Niederländers verlängert sich in Köln automatisch im Falle des Aufstiegs um ein weiteres Jahr. Stevens hatte zu Saisonbeginn die Nachfolge des glücklosen Marcel Koller angetreten und liegt mit den "Geißböcken" derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Nach Angaben der niederländischen Zeitung sei Stevens in Köln nicht glücklich, da er derzeit kaum Zeit für seine Frau und seine Tochter habe. Beide leben weiterhin in Eindhoven. Stevens hatte vor seinem Engagement bei Schalke 04 von 1993 bis 1996 Kerkrade trainiert.

Quelle: ntv.de