Sport

Dortmunder Sixdays Zabel und Aldag siegreich

Der Weltranglistenerste Erik Zabel und sein Telekom-Teamkollege Rolf Aldag haben auch auf der Bahn ihr Können unter Beweis gestellt und wie im Vorjahr das Dortmunder Sechstagerennen gewonnen. Das Duo setzte sich nach einem spannenden Duell gegen die rundengleichen Schweizer Bruno Risi/Kurt Betschart durch.

Zabel geht anschließend an der Seite von Silvio Martinello (Italien) wieder beim Sechstagerennen in München an den Start, ehe der 31-Jährige die Saison endgültig beendet.

10.000 Zuschauer erlebten bei den 60. Sixdays in der Westfalenhalle ein prickelndes Finale. Bei der abschließenden Stundenjagd fiel die Entscheidung erst drei Runden vor Schluss zu Gunsten von Zabel und Aldag. Den dritten Platz sicherten sich Andreas Beikirch (Büttgen) und Andreas Kappes (Köln) mit einer Runde Rückstand.

Quelle: n-tv.de