Sport

Dortmunder Sechstagerennen Zabel und Lampater führen

Der frühere deutsche Straßenradmeister Erik Zabel hat nach der zweiten Nacht des 66. Dortmunder Sechstagerennens mit seinem Schwaikheimer Partner Leif Lampater die Führung übernommen. Das Duo löste die zum Auftakt in Front liegenden Schweizer Bruno Risi/Franco Marvulli ab, die nun mit sechs Punkten Rückstand den zweiten Rang belegen.

In der gleichen Runde folgten Sydney-Olympiasieger Robert Bartko (Potsdam) und Andreas Beikirch mit 33 Zählern Rückstand auf dem dritten Platz. Bartko hatte am vergangenen Sonntag mit dem Belgier Iljo Keisse die Amsterdamer Sixdays gewonnen.

Quelle: ntv.de