Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Deutschland braucht dringend das "Alles-wird-besser-Spiel"

Moinsen, tja, womit fangen wir an? Ach komm, nehmen wir die deutschen Handballer. Mit denen sind wir und die Kollegen anderer Medien ja bislang nicht so freundlich umgegangen. War aber auch bislang nicht so brillant, was die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop abgeliefert hat. In der Hauptrunde ist das Team am Abend gegen Weißrussland gefordert (ab 20.30 Uhr im Liveticker) und sollte eine Niederlage besser unbedingt vermeiden (ein Unentschieden übrigens auch), sonst dürfte sich das mit Halbfinale als Ziel wohl schon erledigt haben. Der Kollege Till Erdenberger hat mal kompetent aufgeschrieben, woran es im Spiel derzeit hakt. Interesse? Dann hier klicken!

02f502827372dd92e254dd14ad0cbab5.jpg

Gut drauf ist er, der Arnd Peiffer.

(Foto: dpa)

Sollten Sie dem Wintersport zugeneigt sein, dann dürfte sie vermutlich das interessieren: Nach dem eher mittelmäßigen Abschneiden der deutschen Biathletinnen im Sprint von Ruhpolding sind heute die Herren am gleichen Ort im gleichen Wettbewerb gefordert. Los geht's um 14.30 Uhr. In der Chiemgau Arena wollen der starke Arnd Peiffer und seine Kollegen ihren Formanstieg erneut unter Beweis stellen. Neben Peiffer kämpfen noch Benedikt Doll, Philipp Horn, Johannes Kühn, Roman Rees und Philipp Nawrath um Weltcup-Punkte. Der formschwache Erik Lesser startet wie in der Vorwoche im zweitklassigen IBU-Cup, der ebenfalls nicht so formstarke Simon Schempp legt eine Wettkampfpause ein und trainiert.

Und sonst so? In Gelsenkirchen spricht Schalkes Coach David Wagner über den Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend (ab 20.30 Uhr im Liveticker bei ntv.de). Zwar ist Torwart Alexander Nübel wegen seiner Rotsperre sportlich kein Thema, dafür aber wegen seines kommenden Wechsels zum FC Bayern weiterhin ein emotional sehr aufgeladenes. Wir hören mal hin, was Wagner so zu sagen hat. Über das Spiel werden wir übrigens auch morgen in unserer Webshow zum Rückrundenstart sprechen, ebenso wie über den Kaderdissens beim FC Bayern, über Klinsmanns überraschende Ambitionen mit der Hertha und Dortmunder Chancen. Merken Sie sich den Termin schon mal vor, ab 11 Uhr gibt's den Ausblick live bei uns!

Und sonst so? Natürlich spielen nicht nur die Deutschen heute bei der Handball-EM. Auch die Spanier müssen ran (gegen Tschechien, ab 16 Uhr) und ebenfalls die Kroaten (gegen Österreich 18.15 Uhr). Die Kroaten und damit auch die Österreicher sind übrigens Hauptrundengegner des DHB-Teams. Von daher ist das Spiel durchaus sehr interessant. Was passiert, erfahren Sie natürlich bei uns!

Glück auf!

Quelle: ntv.de