Sport
Mittwoch, 03. Januar 2018

Der Sport-Tag: Ecclestone ist "stolz auf die Formel 1"

Bernie Ecclestone
Bernie Ecclestone(Foto: David Davies/PA Wire/dpa)

Fast ein Jahr ist Bernie Ecclestone nun schon raus aus dem Formel-1-Geschäft. Doch Groll gibt es nicht.  

  • "Ich bin stolz auf die Formel 1 und will, dass es ihr gut geht", sagt der 87-Jährige dem Fachmagazin "auto, motor und sport". Bitternis? "Das Gegenteil", sagt der Brite.
  • Gesehen hat er alle Rennen des vergangenen Jahres, wenn nicht vor Ort, dann vor dem Fernseher. "Es ist heute entspannter, weil ich nicht mehr involviert bin", sagt Ecclestone.
  • Er war nach der Übernahme der Formel 1 durch das amerikanische Unternehmen Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt worden. Nachfolger wurde der US-Amerikaner Chase Carey.
  • Ecclestone hatte Mitte/Ende der 1970er Jahre die TV- und die Werberechte an der Formel 1 gekauft und die Rennserie zu einer milliardenschweren und weltweit operierenden Marke gemacht.

Quelle: n-tv.de