Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Frankfurts Bobic hätte Max Kruse "gerne bei uns gesehen"

imago43011757h.jpg

Statt in Frankfurt spielt Max Kruse derzeit in Istanbul.

(Foto: imago images/VI Images)

Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt hat sich in seinen Bemühungen um Stürmer Max Kruse in diesem Sommer eine Absage eingehandelt. Dies sagte Sportvorstand Fredi Bobic in einem Interview dem "Weser-Kurier": "Wir waren frühzeitig dran, ich hatte einige Male mit dem Berater von Max Kontakt. Wir haben ihm auch ein Angebot gemacht und hätten ihn sehr gerne bei uns gesehen. Er hat sich dann für Istanbul entschieden und gegen die anderen Offerten."

Kruses Vertrag beim Bundesliga-Rivalen aus Bremen war im Sommer ausgelaufen, er wechselte zu Fenerbahce. Mit seiner 1b-Lösung dürfte Bobic jedoch auch nicht unglücklich sein: Die Neuzugänge André Silva und Bas Dost schossen gemeinsam den jüngsten Bundesliga-Sieg der Hessen gegen Union Berlin (2:1) heraus.

Quelle: ntv.de