Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Lance Armstrong auf fast 100 Millionen Dollar verklagt

imago22905272h.jpg

Vom gefeierten Radsport-Idol zum gefallenen Doping-Sünder: Der Fall Armstrong ist wohl beispiellos in der Sportgeschichte.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Der Fall Lance Armstrong hat durchaus das Potenzial, als größter Dopingskandal aller Zeiten in die Sportgeschichte einzugehen: Das einstige Radsport-Idol betrog die Sportwelt über Jahre hinweg nach Strich und Faden, soll sogar Kollegen zum Doping angestiftet haben. Nun droht neben dem Imageschaden für den gesamten Sport ein juristisches Nachspiel – und zwar für den Doping-Sünder selbst.

Ein US-Gericht weist einen Antrag des gefallenen Radsport-Stars auf Klageabweisung ab und ebnet so den Weg für einen happigen Schadensersatzprozess. Denn: der ehemalige Namenssponsor von Armstrongs Team, US Postal Service, will rund 96 Millionen US-Dollar (also 86 Millionen Euro) einklagen. Der Vorwurf: Das halbstaatliche Unternehmen habe nichts von den Dopingpraktiken gewusst, anderweitig hätte man keine millionenschweren Sponsorenzahlungen geleistet. Mit anderen Worten: Seine Vergehen könnten Armstrong richtig teuer zu stehen kommen.

Quelle: ntv.de