Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Peinlicher Fauxpas: Merkel stolpert über Boateng

eb2316e4f54a6c494ac60368595c38f7.jpg

(Foto: dpa)

Angela Merkel und Fußball – das passt eigentlich. Nur mit den Namen der Kicker ist die Kanzlerin offenbar nicht ganz so sicher, denn sie leistete sich einen peinlichen Fauxpas. Beim Tag der Offenen Tür im Kanzleramt stolperte Merkel über den Vornamen von Weltmeister Jérôme Boateng.

Der Bayern-Verteidiger nahm am Sonntag eine Einladung nach Berlin an, wo er sich mit Merkel über Themen wie Integration und sein Engagement für die Initiative "Bunt kickt gut" unterhielt.

Das ist nicht nur in der Sache löblich, auch für Angela Merkel sind solche Treffen eigentlich gute Publicity. Doch statt den gebürtigen Berliner Boateng korrekt bei seinem Vornamen "Jérôme" zu nennen, sagte sie "Jeromy".

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de