Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Polizeieinsatz gegen Bremer Fans war falsch: Innenminister sagt vorsichtig "Sorry"

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius hat nach dem Einsatz der Polizei am Wolfsburger Bahnhof gegen Fans von Werder Bremen Versäumnisse der zuständigen Behörde eingeräumt. "Zur Fehlerkultur in einer modernen Polizei gehört auch, dass entsprechende Fehler erkannt und benannt werden. Nur so kann man es zukünftig besser machen", teilte der SPD-Politiker mit.

309283922.jpg

Vorne der Hauptbahnhof, hinten die Türme des VW-Werks, dazwischen (nicht im Bild) der Mittellandkanal.

(Foto: picture alliance / nordphoto GmbH / Kr?ger)

Werder-Ultras waren am Samstag aus Protest nicht zu dem Fußball-Bundesliga-Spiel in Wolfsburg (2:2) gekommen. Zuvor hatten die Fans Durchsuchungen und Personalienbestimmungen der Beamten am Wolfsburger Hauptbahnhof als unverhältnismäßig empfunden.

Ein vom niedersächsischen Innenministerium angeforderter Bericht kommt zum Ergebnis, dass für die sogenannten Kontrollstellen in Wolfsburg "nicht die notwendigen Voraussetzungen" vorlagen. "Weder im Hinblick auf die Gefahr der Verwendung von Pyrotechnik im Stadion, noch hinsichtlich möglicher körperlicher Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fangruppen", heißt es darin.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen