Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Super-Goalgetter im Fokus: Red Bull dementiert Haaland-Klausel für RB Leipzig

c6ae430f6297f42fcfb36f597b29b6d7.jpg

Erling Haaland hat sich ins Rampenlicht gespielt.

(Foto: dpa)

Mit Erling Haaland hat Red Bull Salzburg einen europaweit begehrten Stürmer in den eigenen Reihen. Sportdirektor Christoph Freund spricht nun über Transfergerüchte und dementiert eine kolportierte Leipzig-Klausel beim Goalgetter aus Norwegen, der längst auch beim FC Bayern und Borussia Dortmund auf dem Zettel stehen soll.

"Es ist auch eine Auszeichnung und macht uns stolz, wenn solche Spieler, über die ganz Europa schreibt, bei uns spielen", sagte Freund gegenüber "APA": "Manchmal treibt es aber auch seltsame Blüten."

Eine spezielle Ausstiegsklausel aus Haalands bis 2023 laufendem Vertrag, die nur für einen Klub gelten soll, etwa verwies der Sportchef ins Reich der Fantasie. Von 30 Millionen Euro, für die nächstes Jahr einzig RB Leipzig den Youngster verpflichten könne, war zuletzt in der englischen Boulevardzeitung "Daily Mirror" die Rede gewesen. Freund: "So eine Klausel gibt es nicht, das ist für uns kein Thema."

Weitere Informationen lesen Sie bei sport.de.

Quelle: ntv.de