Sport
Dienstag, 27. Februar 2018

Der Sport-Tag: Timo Boll ist wieder der Beste der Welt

Bei den Olympischen Spielen gewann Boll mit der Mannschaft zweimal Bronze und einmal Silber.
Bei den Olympischen Spielen gewann Boll mit der Mannschaft zweimal Bronze und einmal Silber.(Foto: dpa)

Nicht nur die deutschen Olympioniken sind ganz vorne dabei, sondern auch Tischtennis-Ass Timo Boll.

  • Nach sieben Jahren ist der 36-Jährige wieder die Nummer eins und zugleich der älteste Spieler an der Spitze der Tischtennis-Weltrangliste.
  • Boll war von Januar bis Mai und im August und September 2003 sowie von Januar bis März 2011 der beste Spieler der Welt.
  • Der Hesse löst damit seinen Nationalmannschafts-Kollegen und Kumpel Dimitrij Ovtcharov ab, der am 1. Januar erstmals die Weltrangliste anführte und nun hinter Boll und dem Chinesen Fan Zhendong auf Rang drei zurückfällt.

"Als Dima vor wenigen Tagen zu mir kam und meinte, ich sei im März wieder die Nummer 1 der Weltrangliste, glaubte ich zunächst an einen Scherz", sagte Boll. "Aber er kennt sich mit diesen Statistiken perfekt aus. Nun hat der Computer tatsächlich dieses Ergebnis ausgespuckt, und ich möchte eine gewisse Freude nicht verhehlen."

Quelle: n-tv.de