Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Top-Kandidat steigt offenbar aus Poker um Sancho aus

imago0047324100h.jpg

Bleibt er? Könnte sein.

(Foto: Groothuis/Witters/Pool/Witters)

Diese Nachricht dürfte den Fans von Borussia Dortmund ein Lächeln aufs Gesicht zaubern: Manchester United soll eingesehen haben, dass der BVB nicht von seiner Forderung von etwa 120 Millionen Euro für Jadon Sancho ablassen wird und von einer Verpflichtung des Engländers im Sommer 2020 Abstand genommen haben. Das berichtet die "Daily Mail".Aufgrund der Corona-Pandemie ist den Red Devils das finanzielle Risiko demnach schlicht viel zu hoch. Als Folge soll man am Old Trafford eine günstigere Alternative ins Auge gefasst haben: Leon Bailey von Bayer Leverkusen. Für den Jamaikaner werden angeblich etwa 45 Millionen Euro fällig. Baileys Vertrag bei der Werkself endet im Sommer 2023.

Alle News und Gerüchte rund um Jadon Sancho finden Sie hier!

Quelle: ntv.de