Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Windhorst steht auch in der Corona-Krise zu Hertha BSC

Investor Lars Windhorst steht trotz der anhaltenden Coronavirus-Krise mit der Tennor Gruppe zu seinem finanziellen Engagement beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. "Die Corona-Pandemie ändert nichts an den Hertha gegebenen Zusagen und an den Plänen von Tennor", teilte Windhorsts Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.
Über seine Beteiligungsgesellschaft Tennor hatte Windhorst im Juni 2019 zunächst 37,5 Prozent an der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA erworben und dafür 125 Millionen Euro gezahlt. Für weitere 99 Millionen Euro erhöhte er diesen Anteil am 8. November auf den im deutschen Profifußball maximalen Anteil von 49,9 Prozent.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.