Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Zugunsten der WHO: Formel-1-Fahrer gründen neue eSport-Serie

Angeführt von Ferrari-Jungstar Charles Leclerc haben etliche Fahrer unter anderem aus der Formel 1, der Formel 2 und der Formel E eine neue eSport-Serie mit dem Titel "Race for the World" gegründet. Ziel des drei Rennen umfassenden Wettbewerbs auf Basis des Spiels "F1 2019" ist es, Spenden für die Weltgesundheits-Organisation (WHO) im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu sammeln. Die Formel 1 ist in der Serie, deren drei Rennen am Samstag (19 Uhr) sowie am 14. und 17. April jeweils auf Twitch übertragen werden, durch Leclerc, Alexander Albon (Red Bull), Lando Norris (McLaren), George Russell (Williams), Antonio Giovinazzi 8Alfa Romeo) und Nicholas Latifi (Williams) vertreten. Gaststarter ist Belgiens Fußball-Nationaltorhüter Thibaut Courtois.

Quelle: ntv.de