Fußball

Torspektakel mit Schweden-Star Ibrahimovic Dreifacher Ronaldo schießt Portugal zur WM

3286E60057971789.jpg4300433162040622081.jpg

Mann mit Torgarantie: Ronaldo erzielte in den WM-Playoffs alle vier Treffer gegen Schweden.

(Foto: AP)

Im Duell der Superstars beschert Cristiano Ronaldo seinen Portugiesen das WM-Ticket. Mit einem Dreierpack sticht er Schwedens Ausnahmestürmer Zlatan Ibrahimovic aus. Der lässt die Schweden mit zwei Toren nur kurz hoffen.

Cristiano Ronaldo hat das Duell der Superstars gegen Zlatan Ibrahimovic gewonnen und ist mit Portugal bei der Fußball-WM dabei. Nach dem 1:0-Erfolg im Playoff-Hinspiel gegen die Schweden kamen die Portugiesen in Stockholm auch im Rückspiel zu einem 3:2 (0:0)-Sieg.

Wie schon im Heimspiel war Ronaldo der entscheidende Mann - in der Fremde gelang dem Offensivkünstler ein Dreierpack (50./77./79.). Zwar durfte diesmal auch Ibrahimovic über Tore jubeln. Doch die beiden Treffer (68./72.) des Pariser Stürmers reichten den Schweden nicht. Die Skandinavier verpassten somit zum zweiten Mal in Serie die WM-Teilnahme.

Es war ein kurzweiliges Duell in der Friends Arena in Solna, das ganz im Zeichen von Ronaldo und Ibrahimovic stand. Zwar begannen die Hausherren stark, doch dann drehten die Portugiesen auf. Ronaldo vergab vor der Pause viele gute Chancen. Nach dem Wechsel holten die Portugiesen nach, was sie zuvor versäumt hatten - und Ronaldo traf.

Angeführt von Ibrahimovic gelang den Hausherren nach dem 0:1 ein Comeback. Nach der 2:1-Führung stand das Spiel urplötzlich auf Messers Schneide. Dann kam die große Ronaldo-Show: Mit einer Gala-Vorstellung im Konter-Fußball machte der Portugiese den Sack zu. Als Werbung in eigener Sache für die Wahl zum Weltfußballer kamen die drei Treffer zu spät. Die Stimmabgabe für die Wahl endete am vergangenen Freitag.

Quelle: n-tv.de, cwo/dpa

Mehr zum Thema