Fußball

Torjäger fällt verletzt aus Kann der FC Bayern ohne Lewandowski?

imago46805105h.jpg

Ist er ersetzbar? Robert Lewandowski trifft in Bundesliga und Champions League, nun fällt er aber verletzt aus.

(Foto: imago images/Colorsport)

Robert Lewandowski trifft und trifft und befindet sich in der Form seines Lebens. Ausgerechnet jetzt fällt der Torjäger vom FC Bayern München aus. Eine Verletzung am Kniegelenk zwingt den Polen zu vier Wochen Pause - in einer wichtigen Phase der Saison muss der Rekordmeister nun improvisieren.

Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München muss in den nächsten vier Wochen auf den verletzten Stürmerstar Robert Lewandowski verzichten. Er habe sich im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Chelsea "einen Anbruch der Schienbeinkante am linken Kniegelenk" zugezogen, teilte der Verein mit.

Lewandowski, in London Torschütze zum 3:0-Endstand, fehlt damit auch in drei Wochen im Rückspiel, was der Rekordmeister verschmerzen kann. Zuhause dürfte auch ohne den Polen nichts mehr anbrennen gegen die Blues. Schwieriger wiegt sein Ausfall im DFB-Pokal-Viertelfinale am Dienstag beim FC Schalke 04. Vergeigt der FC Bayern hier den ersten Titel der Saison, könnte die Euphorie vom Chelsea-Spiel schon schnell wieder hinüber sein.

imago46761504h.jpg

Zirkzee (links) und Müller könnten Lewandowski ersetzen.

(Foto: imago images/ActionPictures)

Cheftrainer Hansi Flick muss nun improvisieren, denn im Kader der Bayern steht neben Lewandowski kein zweiter erfahrener Mittelstürmer. Eine Alternative wäre Thomas Müller, ebenfalls in Topform. Allerdings tut sich der Ex-Nationalspieler stets schwer, wenn er ganz vorne auf der neun spielen muss. Flick würde mit einem Positionswechsel außerdem riskieren, den Lauf des Ur-Bayern (18 Scorerpunkte unter dem Neu-Trainer) zu stoppen. Serge Gnabry kann ebenfalls im Sturm an vorderster Front spielen, Joachim Löw setzt ihn dort in der Nationalmannschaft gerne ein. Da aber momentan auch Ivan Perisic und Kingsley Coman angeschlagen sind, würde so die Dominanz der Bayern auf den Flügen leiden. Vielleicht bekommt auch der junge Joshua Zirkzee eine Chance. Der gelernte Mittelstürmer war schon zweimal als Joker in der Bundesliga erfolgreich.

Zum Glück ist jetzt nicht Halbfinale

In den wichtigen Bundesligaspielen bei Borussia Dortmund am 4. April und danach bei Bayer Leverkusen dürfte der Torjäger dann wieder dabei sein. Die Verletzung Lewandowskis zeigt aber wieder einmal, dass die Münchner Kaderplaner ihren Job nur mittelmäßig gemacht haben: Sollte der Pole für ein Champions-League-Viertel- oder -Halbfinale ausfallen, dürfte ein Weiterkommen schwer werden für die Bayern.

Das Bein werde nun zehn Tage mit einem Gipsverband ruhiggestellt, danach solle bereits das Aufbautraining beginnen, hieß es in der Klub-Mitteilung. Der Bayern-Star führt die Torjägerliste der Fußball-Bundesliga mit 25 Treffern vor dem Leipziger Timo Werner an - im Kampf um die Torjäger-Kanone könnte die erneute Pause ein Rückschlag bedeuten.

Bereits Ende des Jahres hatte sich Lewandowski einer Operation unterziehen müssen. Nur wenige Stunden nach dem 2:0-Heimsieg der Münchner in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg war der 31-Jährige an der linken Leiste operiert worden. Nur 29 Tage nach dem Eingriff stand Lewandowski dann beim Sieg der Münchner bei Hertha BSC wieder in der Startformation. Das Bayern-Trainingslager in Katar hatte er ausgelassen und in München an seiner Rückkehr gearbeitet, ein Pflichtspiel hatte er in dieser Zeit nicht verpasst.

Quelle: ntv.de, dbe/dpa