Fußball

"La dolce Calcio-vita" Puma setzt auf Italien

puma.jpg

Italien feiert den WM-Titel 2006.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

In Puma-Trikots ist Italien 2006 in Deutschland Weltmeister geworden. Es war der erste WM-Titel für den Adidas-Konkurrenten. Das ist zwar sechs Jahre her, schweißt aber dennoch zusammen. Nun baut Puma die Kooperation mit dem italienischen Fußballverband weiter aus.

Puma baut seine langjährige Kooperation mit dem italienischen Fußballverband aus. Der Sportartikel-Hersteller teilte mit, neben den Trikots der Nationalmannschaft künftig weltweit auch alle anderen Lizenzprodukte vermarkten zu können. Das könnten zum Beispiel Getränke und diverse Konsumgüter sein, die einen Bezug zum Verband haben.

Die Zusammenarbeit gilt über die nächsten beiden Weltmeisterschaften 2014 in Brasilien und 2018 in Russland hinaus.

Puma rüstet den Weltmeister von 2006 seit neun Jahren aus. Sportlich ist Italien die große EM-Hoffnung für die Marke mit der springenden Raubkatze, die sich wieder stärker im Sport-Bereich profilieren will. Denn ansonsten laufen nur die Fußballer Tschechiens bei der Europameisterschaft im Sommer in Puma-Trikots auf.

Quelle: n-tv.de, rts