Fußball

Große Tombola in Herne Westfalia verlost Stadionnamen

Der bisherige Name ist Kult, aber ein wenig sperrig. Stadion am Schloss Strünkede heißt die Heimstätte des Fünftligisten Westfalia Herne seit Ewigkeit, bis zum Saisonende soll sie gegebenenfalls einen neuen Namen erhalten. Welchen, soll per Los entschieden werden.

westfalia_herne.jpg

Fußball-Traditionsclub Westfalia Herne will durch eine ungewöhnliche Aktion seine Vereinskasse füllen. Unter dem Motto "Der Weg zum Schlossherrn" verlost der Club aus der fünftklassigen NRW-Liga die Namensrechte für das Stadion am Schloss Strünkede in Herne. "Der Gewinner unserer Tombola darf entscheiden, wie das Stadion für den Rest dieser Saison heißt", sagt Vereinschef Horst Haneke. Die Lose zum Stückpreis von 20 Euro sind bis zum 23. Oktober beim Verein erhältlich. Das historische Stadion am Schloss Strünkede wurde 1932 erbaut und hat eine Kapazität von 32.000 Zuschauern.

Die Herner, die bis 1979 in der 2. Bundesliga spielten, erhoffen sich einen Erlös von über 30.000 Euro. Nur wenn mindestens 1500 Lose verkauft werden, wird die Tombola durchgeführt. Wird die Mindestmenge nicht erreicht, soll das bereits eingezahlte Geld erstattet werden.

Der Gewinner soll am 24. Oktober beim Heimspiel gegen den FC Wegberg-Beeck unter notarieller Aufsicht gezogen werden. Nicht zugelassen sind beleidigende, rassistische und diskriminierende Bezeichnungen oder ein anderer Vereinsname.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.