Kurznachrichten

Basketball Los Angeles ruft "Kobe-Bryant-Tag" aus

Mit einem eigens ausgerufenen Feiertag wird der zurückgetretene Basketball-Superstar Kobe Bryant in Los Angeles für seine einzigartige Karriere in der NBA geehrt. Die Stadt des 16-maligen Meisters Los Angeles Lakers, bei dem Bryant seine 20-jährige Laufbahn absolvierte und dabei fünf NBA-Triumphe feierte, rief zur Würdigung des 38 Jahre alten Ausnahmespielers den "Kobe-Bryant-Tag" aus. "Es ist die Art von Los Angeles, ihm für seine aufrichtige Hingabe für Spitzenleistungen, die Fans und die gesamte Region zu danken", sagte Stadtrat Jose Huizar. Zwei Jahrzehnte lang habe die Stadt von "Kobes unglaublichem Talent und seiner legendären Arbeitseinstellung" profitiert. Bryant gewann mit den Lakers von 2000 bis 2002 dreimal hintereinander die Meisterschaft in der besten Liga der Welt. Bei seinen weiteren Titelerfolgen 2009 und 2010 wurde der 18-malige All Star zum besten Spieler der Finalserien gewählt. In der ewigen Scorerliste der NBA liegt Bryant mit 33.643 Punkten hinter Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Zähler) und Karl Malone (36.928) auf Platz drei.

Quelle: n-tv.de