Kurznachrichten

Fußball Neuer Job für Thorsten Fink

Der frühere Trainer von Fußball-Bundesligist Hamburger SV wird neuer Coach des österreichischen Traditionsklubs Austria Wien. "Ich spüre, dass der ganze Verein mich unbedingt will. (Sportdirektor) Franz Wohlfahrt hat mich mit seinem Konzept voll überzeugt", sagte Fink bei Sport1: "Das ist der richtige Schritt für mich." Die Austria belebt mit Fink die Tradition deutscher Trainer wieder: Vor dem 47-Jährigen, der einen Zweijahresvertrag mit einer Option auf eine weitere Saison erhalten soll, waren unter anderem bereits Horst Hrubesch (1995/1996), Christoph Daum (2002/2003) oder Joachim Löw (2003/2004) für die Veilchen tätig. Der 24-malige österreichische Meister (zuletzt 2013) belegt einen Spieltag vor Saisonende in der Zehnerliga einen enttäuschenden siebten Platz, steht aber im Pokalfinale gegen Meister RB Salzburg (3. Juni in Klagenfurt).

Fink war zuletzt auch bei Bundesligist Hannover 96 im Gespräch. Bis Anfang Mai war er beim zyprischen Meister APOEL Nikosia tätig. Davor saß der ehemalige Profi von Bayern München unter anderem beim FC Ingolstadt (Januar 2008-April 2009), beim FC Basel (2009-2011) und beim HSV (Oktober 2011-September 2013) auf der Bank. Die Austria, die einen Nachfolger für Interimscoach Andreas Ogris sucht, hatte sich zuletzt vergeblich um Felix Magath bemüht. (sid)

Quelle: ntv.de, sid