Kurznachrichten

Skilanglauf Norwegerin Weng zittert sich zum Gesamtweltcup-Sieg

Die norwegische Skilangläuferin Heidi Weng hat zum zweiten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewonnen. In einem dramatischen letzten Rennen in Falun/Schweden reichte der 26-Jährigen beim 114. Weltcupsieg ihrer Landsfrau Marit Björgen im abschließenden Verfolgungsrennen über 10 Kilometer ein 18. Platz, um 40  Punkte Vorsprung auf die Amerikanerin Jessica Diggins ins Ziel zu retten. "Ich bin erleichtert, dass es noch gereicht hat", sagte Weng, die als erste Frau seit Justyna Kowalczyk (2011/12 und 2012/13)  ihren Titel verteidigte: "Bis Olympia war ich wirklich stark, danach  ist aber jedes Rennen schlecht gewesen. Ich war einfach nur noch steif, so müde, es ging nicht mehr." (sid)

Quelle: n-tv.de