Kurznachrichten

Eishockey Rieder trifft und siegt, Ehrhoff verliert

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL beim 4:2-Sieg der Arizona Coyotes gegen die Colorado Avalanche sein fünftes Saisontor erzielt. Der Stürmer traf zu Beginn des zweiten Drittels zum 2:0. Rieder bekam 16:10 Minuten Eiszeit, die Coyotes sind nach dem sechsten Sieg im Westen nur Zehnter. Christian Ehrhoff und die Los Angeles Kings mussten sich den Columbus Blue Jackets zu Hause mit 2:3 geschlagen geben. Verteidiger Ehrhoff blieb in 17:22 Minuten ohne Scorerpunkt. L.A. ist in der Western Conference Sechster. Thomas Greiss fehlte im Aufgebot seiner New York Islanders. Der Torhüter saß beim 1:4 seines Teams bei Rekordmeister Montréal Canadiens nicht einmal auf der Bank. Die Islanders liegen im Osten auf dem vierten Tabellenplatz. Philipp Grubauer von den Washington Capitals kam ebenfalls nicht zum Einsatz. Das Team des Torhüters gewann zuhause gegen die Boston Bruins mit 4:1. (sid/dpa)

Quelle: ntv.de