Kurznachrichten

Fußball Zweitligist Aalen ruft Schiedsgericht an

Fußball-Zweitligist VfR Aalen schöpft im Kampf gegen den Abzug von zwei Punkten für die laufende Saison alle Mittel aus. Der Klub kündigte den Gang vor das Ständige Schiedsgericht an. "Wir wollen mit diesem Schritt versuchen, den aus unserer Sicht unberechtigten Punktabzug zu vermeiden", begründete Carl Ferdinand Meidert, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied, die Entscheidung. Zuletzt hatte der Ligavorstand am 27. April die DFL-Entscheidung bestätigt, dem VfR aufgrund wiederholten Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflage, das negative Eigenkapital um fünf Prozent zu verbessern, zwei Zähler abzuerkennen. (dpa)

Quelle: n-tv.de