Suchergebnisse
Mo. 25.04.2016
Themenseite Tschernobyl

Der Super-Gau - am 26. April 1986 zerstörte eine schwere Explosion den Reaktorblock IV des Kernkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine. Bis heute ist es der weltweit größte Unfall in einer kerntechnischen Anlage. Große Mengen radioaktiver Materie wurden durch die extreme Hitze in den Himmel geschleudert. Der Wind verteilte sie über ganz Europa.

Mo. 28.07.2014
Nachrichten, Hintergründe, Videos Flugzeugabsturz MH17

Eine Boeing 777 der Malaysia Airlines stürzt am 17. Juli 2014 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur mit 298 Menschen an Bord in der Ostukraine ab. Um 15.20 Uhr explodiert in 10,1 Kilometern Höhe nahe des Flugzeugs eine Rakete, Tausende Metallteilchen durchbohren die Boeing. Die Passagiermaschine stürzt über der Ukraine ab. Die meisten Opfer kommen aus den Niederlanden. Zwei Jahre später sind sich internationale Ermittler sicher: Es waren pro-russische Rebellen, die eine Buk-Rakete auf die Maschine abfeuerten und die 298 Menschen töteten. Die russische Regierung beschuldigt die Ukraine, für den Abschuss verantwortlich zu sein.

Di. 24.04.2018
Mindestens neun Tote War Amokfahrt von Toronto ein Terrorakt?

In Toronto steuert ein Kleintransporter in einer belebten Gegend auf einen Gehweg und verletzt nach Polizeiangaben zahlreiche Fußgänger. Neun Menschen werden bei dem Vorfall getötet. Der Fahrer wird festgenommen. Der Hintergrund ist unklar.

Mo. 23.04.2018
Geld gegen Mängel Bundeswehr will neue Waffen

Probleme mit Hubschraubern, Flugzeugen und Panzern: Die Bundeswehr hat Ausrüstungsmängel. Nun soll es mehr Geld geben. Auf der Wunschliste der Militärs stehen 18 Projekte. Doch noch gibt es keinen Haushalt.

So. 22.04.2018
International G7 Deutschland Maas erteilt Rückkehr Russlands in G7 klare Absage

Toronto (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat einer Rückkehr Russlands in die G7-Gruppe der führenden westlichen Industriestaaten eine klare Absage erteilt. «Bisher sind die Voraussetzungen nicht geschaffen worden, dass es da nochmal eine Veränderung gibt», sagte er beim G7-Außenministertreffen im kanadischen Toronto. Zuvor hatten sich Politiker von FDP und Linken dafür ausgesprochen, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum G7-Gipfel im Juni nach Kanada einzuladen. 2014 wurde Russland wegen der Annexion der ukrainischen Krim wieder ausgeschlossen.

So. 22.04.2018
International G7 Deutschland G7-Außenminister beraten über Syrien und Ukraine

Toronto (dpa) - Die Außenminister der sieben führenden westlichen Industriestaaten kommen heute zu einem zweitägigen Treffen im kanadischen Toronto zusammen. Hauptthemen dürften die Konflikte in Syrien und in der Ukraine sein. An den Beratungen der sogenannten G7 werden mit den USA, Großbritannien und Frankreich auch die drei westlichen Vetomächte aus dem UN-Sicherheitsrat teilnehmen. Diese haben den militärischen Vergeltungsschlag für einen mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz der Regierungstruppen von Präsident Assad ausgeführt.

Fr. 20.04.2018
WM-Countdown (55) Was Russen Google zu WM-Städten fragen

Nicht alle Gastgeberstädte der Fußball-Weltmeisterschaft sind so bekannt wie Moskau. Da können schon mal Fragen aufkommen, bei deutschen Fans genau wie bei russischen. "Ist Saransk Sushi?" Nicht verzagen, Google fragen!

Mi. 18.04.2018
Russland stoppt Lieferung Nato bekommt keine Antonow 124 mehr

Seit 2006 erhalten zehn Nato-Länder von Russland das Transportflugzeug Antonow 124 für ihre Streitkräfte. Diesen Vertrag möchte der russische Konzern Wolga-Dnjepr nun auslaufen lassen. Damit sind die Fähigkeiten der Nato eingeschränkt.

Di. 17.04.2018
Schutz von Assads Ölfeldern Russische Söldner mischen in Syrien mit

Berichte über "Russlands Schattenarmee in Syrien" sind nicht neu. Doch ein mysteriöser Todesfall rückt eine Gruppe von Söldnern erneut ins Rampenlicht, die in mehreren Konfliktregionen der Welt aktiv sind. Ein Putin-Verbündeter gilt als prominenter Unterstützer.

Mo. 16.04.2018
Berlins Rolle im Syrien-Konflikt Die Rufe nach Merkel werden lauter

Das Nein von Kanzlerin Merkel zu einer Beteiligung am westlichen Militäreinsatz in Syrien hat unionsintern für Kritik gesorgt - nun soll sie nach dem Willen einiger CDU-Spitzen im Konflikt eine Vermittlerrolle übernehmen. Doch Frankreich plant ohne die Kanzlerin.

Mo. 16.04.2018
Konflikt mit Russland Kramp-Karrenbauer sieht zentrale Rolle für Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel kann nach Ansicht von CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer eine entscheidende Rolle in Gesprächen mit Russland spielen. "Ich bin entschieden dafür, dass wir Gesprächskanäle, die wir mit Russland haben, auch aktiv nutzen", sagte die CDU-Politikerin am Montag in Berlin.

Mo. 16.04.2018
Antwort auf Pipeline-Kritik Altmaier plant fest mit Nord Stream 2

Die Pipeline Nord Stream 2 soll die deutsche Energieversorgung sichern. Doch vor allem in den USA und Osteuropa gibt es Widerstand gegen das deutsch-russische Projekt. Wirtschaftsminister Altmaier entkräftet die Vorwürfe mit Verweis auf den Kalten Krieg.