Technik

Ebook-Reader mit Beleuchtung und Touchscreen Amazon stellt neuen Paperwhite vor

Kindle_Paperwhite_Seitenansicht.jpg

Äußerlich unterscheidet sich der neue Amazon Paperwhite nicht von seinem Vorgänger.

(Foto: Amazon)

Ohne viel Wirbel stellt Amazon die neue Generation seines Ebook-Readers Paperwhite vor. Der Touchscreen und die Beleuchtung des Geräts sollen besser arbeiten und Amazon hat einige neue Funktionen hinzugefügt.

Der US-Konzern Amazon hat eine neue Version seines Lesegeräts für elektronische Bücher, Kindle, vorgestellt. Die nächste Generation des Kindle Paperwhite sei mit einem kontraststärkeren Bildschirm und einem um 25 Prozent schnelleren Prozessor ausgestattet, teilte Amazon mit. Buchseiten seien auf den neuen Geräten künftig kaum noch "von denen eines gedruckten Buches zu unterscheiden". Elektronische Bücher könnten schneller geöffnet, Seiten schneller umgeblättert werden. Der berührungsempfindliche Bildschirm reagiere durch neue Technik präziser als bislang, eine neue Display-Beleuchtung mache das Lesen entspannter.

Auch ein paar neue oder verbesserte Funktionen hat Amazon dem 206 Gramm leichten Paperwhite gegeben. Mit PageFlip kann man zu anderen Seiten blättern, zu einem anderen Kapitel springen oder einen kurzen Blick auf das Ende riskieren, ohne die aktuelle Leseposition verlassen zu müssen. Der neue Vokabeltrainer sammelt Wörter, die man während des Lesens im Wörterbuch nachschlägt, in einer leicht zugänglichen Liste. Über sie können Leser die Vokabeln mithilfe von Karteikarten lernen und zugleich sehen, in welchem Kontext die Wörter im Buch verwendet wurden. Die neue Funktion Smart-Lookup kombiniert das Wörterbuch mit Wikipedia, so dass der Leser auf Definitionen und Hintergrundinformationen zugreifen kann, ohne die Seite oder Lesestelle verlassen zu müssen.

Die Geräte können jetzt zum Preis von 129 Euro vorbestellt werden und sollen ab dem 9. Oktober ausgeliefert werden. Eine  Variante mit mobilem Internet-Zugang ist für 189 Euro zu haben und soll ab dem 6. November verschickt werden.

Wer ohne Beleuchtung, Touchscreen und andere Extras auskommt, kann den einfachsten Kindle-Reader jetzt vorübergehend 20 Euro günstiger für 49 Euro kaufen. Wie lange das Angebot gilt, hat Amazon nicht mitgeteilt.

Quelle: ntv.de, kwe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.