Technik

Antivirus plus Extras Avira macht komplette Suite gratis

Avira_Free Security Suite.png

Avira Free Security Suite bietet nicht nur einen Virenscanner.

(Foto: Avira)

Gute Nachrichten für sicherheitsbewusste Sparfüchse: Als erster Anbieter stellt Avira nicht nur sein Antivirus-Programm, sondern eine ganze Security Suite mit Extras gratis zur Verfügung. Zu viel darf man sich davon aber nicht erwarten.

Ohne wirksamen Virenscanner darf kein Windows-Rechner online gehen. Nutzer, die dafür kein Geld ausgeben möchten, installieren gerne die Gratis-Software Avira Antivirus Free. Sie schneidet in Tests relativ gut ab, auch wenn sie nicht ganz so leistungsfähig wie kostenpflichtige Programme ist. Um weitere Kunden auch für seine kostenpflichtigen Angebote zu interessieren, stellt Avira jetzt sogar eine komplette Sicherheits-Suite mit einigen Extras zur Verfügung.

Zusätzlich zum grundlegenden Schutz mit Scanner und Browser-Wächter bietet Aviras Free Security Suite die Möglichkeit, über VPN-Server des Unternehmens ins Internet zu gehen und dabei den Datenverkehr verschlüsseln zu lassen. Das ist vor allem in öffentlichen WLANs interessant, wo Angreifer Nutzer leicht ausspionieren können. Außerdem ist es möglich, IP-Adressen anderer Länder zu wählen und so unter anderem geogeblockte Filme und Serien bei Streaming-Diensten abzurufen. Kostenlos stehen allerdings pro Monat nur 500 Megabyte Datenvolumen zur Verfügung.

Außerdem kommt mit dem Download der Free Security Suite noch eine PC-Optimierung auf den Rechner. Mit ihr sollen Nutzer unter anderem effektiv das Arbeitstempo erhöhen und Arbeitsspeicher freiräumen können. Laut Download-Seite handelt es sich dabei aber nur um eine Testversion.

Wenig Geld für besseren Schutz

Alternativ zu einer kostenlosen Lösung, die gewöhnlich immer mit nervigen Werbeeinblendungen bezahlt werden muss, können Nutzer auch sparen, wenn sie kostenpflichtige Sicherheits-Suiten nicht direkt beim Hersteller oder im Elektromarkt kaufen. Als Download ist die Software bei alternativen Anbietern meistens so günstig zu haben, dass es sich kaum lohnt, auf Gratis-Schutz zu setzen. Das bei AV-Test sowohl unter Windows 10 als auch Windows 7 als Erstplatzierter durchs Ziel gegangene Bitdefender Internet Security kostet beim Hersteller beispielsweise 60 Euro pro Jahr, über einen Preisvergleich findet man Shops, die 12-Monate-Lizenzen für bis zu drei PCs für 23 Euro anbieten.

Quelle: ntv.de, kwe

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.