Technik

Unendliche Weiten Kirk-Sessel unterm Hammer

Achtung Trekkies! Ebay versteigert den Sessel von Captain James T. Kirk aus der legendären USS Enterprise. Das Mindestgebot liegt bei schlappen 80.000 Dollar, geschätzt wird das Sitzmöbel von der Brücke des Raumschiffs auf 100.000 bis 150.000 Dollar.

Der Sessel allein rechtfertigt diese Summen nicht: Der Rahmen des imposanten Enterprise-Chefsessels besteht aus Sperrholz, das Sitzkissen ist aus Naugahyde-Kunstleder gefertigt, doch auf den Armlehnen befinden sich all die schönen Knöpfe, mit denen Kirk Schiff und Besatzung dirigierte.

Nach Angaben des Online-Auktionshauses wurde der Sessel im November 1964 gebaut. Fünf Jahre später kam der Anbieter in den Besitz des Objektes. Ein Freund, der in den Paramount Studios arbeitete, habe ihn angerufen und ihm erzählt, dass die gesamte Ausstattung der "Star Trek" Serie verschrottet werde. Noch am selben Tag sei der Mann in die Filmstudios gefahren und habe den Sessel abgeholt.

Mit der "ersten Generation" der Enterprise-Besatzung wurden zwischen 1966 und 1969 drei Staffeln gedreht. Die Erstausstrahlung der Serie war ein Reinfall: Niemand interessierte sich für Kirk und seine Schlafanzug-Besatzung. Bereits 1964 war der Pilotfilm als zu anspruchsvoll abgelehnt worden. Erst in den siebziger Jahren wurde "Raumschiff Enterprise" zu der Kult-Serie, die noch heute zahllose Fans fasziniert.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.