Fremdenfeindlichkeit

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Fremdenfeindlichkeit

Nicht nur bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen, auch beim Verfassungschutz gibt es rechtsextreme Verdachtsfälle.
01.10.2020 08:03

Neue Rechtsextremismus-Vorwürfe NRW-Verfassungsschützer unter Verdacht

Mitarbeitern des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes wird vorgeworfen, islam- oder fremdenfeindliche Inhalte in Chats gepostet zu haben. Sie gehören ausgerechnet zu einem Observationsteam, das für die Beobachtung von Rechtsextremen zuständig ist. Das Innenministerium löst die Gruppe auf.

125121544.jpg
02.08.2020 18:02

"Nazi-Schläger laufen frei rum" Keine Haftgründe bei Erfurt-Verdächtigen

Bei einem "fremdenfeindlichen Übergriff" werden drei ausländische Männer in Erfurt verletzt. Die Polizei lässt alle Tatverdächtigen weniger später wieder laufen. Obwohl die Ermittlungen gegen die zwölf Deutschen weitergehen, zeigt sich Thüringens Innenminister fassungslos und kritisiert die Justiz.

130601152.jpg
03.03.2020 09:56

Razzia in mehreren Bundesländern Polizei geht gegen Rassisten-Gruppe vor

In mehreren Bundesländern führt die Polizei Durchsuchungen im rechtsextremen Milieu durch. Die Behörden werfen zwölf Verdächtigen vor, fremdenfeindliche Anschläge geplant zu haben. Dafür sollen sie den deutschen Ableger einer rassistischen Straßengang aus den USA gegründet haben.

d20d1c52483ee6c540ecc43bc286bf66.jpg
17.02.2020 21:19

Höcke in Dresden Proteste gegen Jubiläums-Pegida

Zum inzwischen 200. Mal treffen sich Anhänger der Pegida-Bewegung in der sächsischen Landeshauptstadt. Es sind mehr Menschen als in den vergangenen Wochen. Das Jubiläum bringt aber auch deutlich mehr Gegendemonstranten auf die Straße.

imago92576712h.jpg
29.01.2020 11:10

40 Prozent haben Bedenken Umfrage: Einwanderer als Mieter unbeliebt

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist vielerorts angespannt, die Suche nach einem neuen Zuhause schwer. Noch härter trifft es Menschen mit einem ausländisch klingenden Namen. Wie eine Umfrage zeigt, wollen viele der Befragten weder neben Einwanderern leben noch an sie vermieten.