Gesundheitspolitik

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Gesundheitspolitik

db9d5b2f936494a76a1d311ad862be54.jpg
06.07.2020 16:12

Ungeschützt und schlecht bezahlt In Indien bekämpfen Ashas Corona

Normalerweise sind Indiens Ashas unterwegs, um die medizinische Grundversorgung zu sichern. Doch in der Corona-Krise fällt den Accredited Social Health Activists die Aufgabe zu, die Pandemie in dem riesigen Land zu bekämpfen. Weitgehend ungeschützt sind Millionen Frauen dabei im Einsatz.

130310907.jpg
26.06.2020 10:34

Kandidatur für CDU-Vorsitz Spahn hält an Absprache mit Laschet fest

Als Duo klinken sich Jens Spahn und Armin Laschet im Februar ins Rennen um den CDU-Vorsitz ein - also vor der Corona-Pandemie. Die Viruskrise stellt nun aber alte Absprachen infrage. Gerüchten, er könne sich doch allein um den Posten bewerben, tritt Spahn allerdings entgegen.

132788177.jpg
16.06.2020 18:18

Kein Bock mehr auf Corona? Der beste Grund, die App zu laden

Bei jeder Pizzabestellung hinterlassen wir mehr Daten im Netz als mit der neuen Corona-Warn-App. Datenvolumen ist kostenlos, Energieverbrauch gering. Also keine nennenswerten Nachteile, aber eine Chance: Unser Alltag mit Corona könnte sich weiter so leicht anfühlen wie der Sommer gerade. Wär das nicht toll? Ein Kommentar von Frauke Niemeyer

132793674.jpg
11.06.2020 19:47

Krankenversicherung für alle Kentucky gibt Schwarzen Versprechen

In der Corona-Pandemie sterben in den USA überdurchschnittlich viele Schwarze - der Bundesstaat Kentucky will Afro-Amerikanern daher nun eine Krankenversicherung bezahlen. Doch es gibt Zweifel, ob es verfassungsgemäß ist, eine Maßnahme nur an die Hautfarbe zu knüpfen.

Coronavirus Test.jpg
27.05.2020 16:07

Symptome keine Voraussetzung Corona-Tests werden massiv ausgeweitet

Gesundheitsminister Spahn legt einen Entwurf für die Verordnung vor, mit der die Corona-Tests ausgeweitet werden sollen. Unter anderem soll verstärkt in Schulen, Kitas oder Pflegeheimen getestet werden. Ein Kontakt zu Infizierten genügt, Symptome sind keine Voraussetzung mehr für die Kostenübernahme durch die Krankenkassen.