ING-Diba

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema ING-Diba

22416857.jpg
25.06.2018 12:05

Teures Bargeld So steuern Banken ihre Kunden

Bargeld ziehen sich die meisten Deutschen aus dem Automaten - oft aber gerade so viel, dass es zum Beispiel für den Abend in der Kneipe reicht. Doch für Banken sind solche Kleinstbeträge teuer - und die Institute reagieren.

Große Aufregung um die ING.
13.03.2018 11:17

Wirbel um Gehaltserhöhung ING-Chef erntet Proteststurm

Kunden kündigen ihre Konten, die niederländische Regierung droht mit Maßnahmen: ING-Chef Hamers muss auf seine 50-prozentige Gehaltserhöhung verzichten. Pikant: Der Staat hatte die ING in der Finanzkrise vor dem Zusammenbruch bewahrt.

imago74613542h.jpg
04.04.2017 19:23

Widerrufsjoker Forward-Darlehen Ing-Diba droht noch mehr Ärger

Baufinanzierungen der Ing-Diba aus den Jahren 2010-2015 sind fast durchgehend fehlerhaft und können widerrufen werden. Mit einer Ersparnis von mindestens 10.000 Euro. Noch höher kann die Ersparnis ausfallen, wenn es sich um ein Forward-Darlehen handelt. Ein Gastbeitrag von Roland Klaus

imago53576239h.jpg
20.03.2017 18:12

Widerrufsjoker für 2010-2014 Ing-Diba-Baufinanzierung fehlerhaft?

Nach Untersuchungen der Interessengemeinschaft Widerruf weist die Mehrheit der Kreditverträge des Marktführers gravierende Mängel auf. Private Kreditnehmer können sofort aus den Darlehen aussteigen und ihre Zinskosten deutlich senken. Ein Gastbeitrag von Roland Klaus

5441009881476b10547951bfb21595cb.jpg
11.03.2017 12:40

Tarifliche Sonderleistungen Verdi lobt die ING-Diba

Die ING-Diba ist gerne ein bisschen anders als andere Banken. Das versucht die Tochter der niederländischen ING auch bei den Tarifverträgen für ihre Mitarbeiter. Mit Erfolg, wie die Gewerkschaft Verdi meint - auch wenn nicht alle Wünsche erfüllt werden.

"Im Grunde passen Lebens- und Rentenversicherungen einfach nicht mehr in die heutige Zeit."
04.11.2016 14:31

Zinspolitik in der Kritik Erst denken, dann reden!

Während Bürger auf ihr Erspartes kaum noch Zinsen erhalten, profitiert der Staat massiv: Er kann sich Geld zu Spitzenkonditionen leihen. "Unfair!", rufen die ersten Politiker und fordern einen Vorteilsausgleich. Doch ist das wirklich sinnvoll? Ein Gastbeitrag von Max Herbst

imago53392292h.jpg
13.10.2016 12:30

Kontoführungsgebühren voraus? Das Gratiskonto ist tot - fast

Genossenschaftsbanken und Sparkassen haben das kostenlose Girokonto faktisch abgeschafft. Nur einige Direktbanken bieten Kunden noch gebührenfreie Konten an. Ganz ohne Gegenleistung kommen Kunden aber auch dort nicht davon. Ein Gastbeitrag von Max Herbst

  • 1
  • 2